Hotline
Mo-Fr 9:00 - 18:00 Uhr
Tel.: +49 (0) 2324 345414
Live-Suche

Neue Artikel

Chroma Magnetleiste 34,5cm Bambus
Chroma Magnetleiste 34,5cm Bambus

Preis: 49,00 EUR

inkl. ges. MwSt. 19%
exkl. Versandkosten

Home   » JAPANISCHE HOCHO - messer » Messermacher K. Anryu

Katsushige Anryu Santokumesser Kuro Patina 16,5cm Shirogami Kern

Katsushige Anryu Santokumesser Kuro Patina 16,5cm Shirogami Kern


Preis: 169,00 EUR

Ratenkauf
ab 9,10 EUR/Monat


inkl. ges. MwSt. 19%
portofrei innerhalb Deutschland



Artikel ID: 1973
Artikel Nr. tpb007


Versand in 1-2 Werktagen nach Zahlungseingang
Versand in 1-2 Werktagen nach Zahlungseingang


Die Merkliste und der Wunschzettel stehen nur registrierten Kunden zur Verfügung.


  • Hersteller : Schmiede Katsushige Anryu, Takefu
  • Art : handgefertigtes Schmiedemesser mit Zunderschicht
  • Klingenmaterial : hochwertiger Shirogami Stahl mit 2 Lagen zähem Eisen verschmiedet
  • Klinge : von Hand ausgeschmiedet - Rockwell 62° +/-1 - nicht rostfrei - Länge 16,5 cm
  • Schliff : japanische V-Schliff Geometrie - meisterhaft handgeschärft - Anschliff beidseitig
  • Griff : Ho-Holz (japanische Graumagnolie) - traditionelle Kastanienform
  • Zwinge (Übergang Klinge zu Griff) : hochwertiges Büffelhorn
  • Bitte beachten : Griff und Zwinge sind Naturprodukte, Farbe und Maserung können sehr unterschiedlich ausfallen
  • Pflege : nur per Hand spülen und sofort abtrocknen - Nachschliff nur auf einem Qualitäts-Schleifstein
  • Ideales Schneidergebnis : nicht mit wenig Bewegung drücken - japanische Schneidetechnik verwenden - ziehender Schnitt ohne viel Druck
  • Wichtig : Hochwertiges Schneidemesser, nicht zum Hacken von Knochen, Knorpeln, Gefrorenem o.ä. verwenden. Nur weiche Schneidunterlagen wie Holz oder Kunststoff nutzen. Klinge bei Bedarf mit etwas säurefreiem Öl einreiben.


Sehr scharfes Santokumesser mit Zunderschicht
japanisches Kochmesser für Fisch, Fleisch und Gemüse
 

Dieses japanische Messer vom Schmied Katsushige Anryu besticht durch Schärfe und den klassischen und urwüchsigen Charakter.

Mit dem Santokumesser aus der Schmiede Katsushige Anryu erwerben Sie ein hochwertiges und individuelles Produkt. Die Klinge aus hochwertigem Shirogami Stahlkern und den beiden aufgeschmiedeten Eisenlagen hat an der Schneide eine besonders hohe Härte von 62 - 63° Rockwell, die eine sehr gute Schnitthaltigkeit gewährleistet. Die Klinge ist nicht rostfrei. Mit solch scharfen Messern zu arbeiten, es wird geschnitten und nicht gedrückt, ist eine Lust. Immer wieder erstaunt es uns Europäer welche enorme Schärfe handgefertigte japanische Messer haben. Die japanische V-Schliff Geometrie vereint mit einer hervorragenden Klingenqualität bester Schmiedekunst und von hoher Rockwell Härte bringt diese erstaunliche Schärfe. Der etwas höhere Aufwand an Pflege für die Messer spielt gegenüber den Vorzügen im Schneidverhalten eine völlig untergeordnete Rolle. Die Messer sollten direkt nach Gebrauch unter lauwarmem Wasser abgespült und gut abgetrocknet werden. Keinesfalls sollten sie in der feuchten Spüle liegen oder mit Resten von Lebensmitteln an der Klinge liegen bleiben. Am besten einfach die Klingen und bei Bedarf die Griffe mit ein wenig säurefreiem Öl einreiben.

Ein wenig sollte man sein Schneidverhalten ändern. Mit den Messern sollte geschnitten und nicht gedrückt werden. Mit wirklichen Schneidebewegungen, wie sie auch Japaner machen, erzielt man höchst präzise und faserfreie Schnitte. Egal ob das Schneidgut eine Haut, wie z.B. eine Tomate oder Paprika es haben, oder ob es sich um Fleisch oder Fisch handelt. Das Messer zerschneidet bei Schneidebewegung mit nur wenig Druck das Schneidgut exakt in die gewünschte Form. Somit kann das Schneidgut auch in kleinste Teile geschnitten werden, ohne matschig zu werden und Nährstoffe zu verlieren.

Der Schmied Katsushige Anryu gehört zu der kleinen Gruppe hervorragender Schmiede, die im Knife Village Takefu (Provinz Fukui) in ihrer Schmiede ganz ausgezeichnete Messer in Handarbeit fertigen. Die Tradition der Schmiedekunst gibt es In Takefu seit fast 700 Jahren und nur wenige hervorragende Schmiede in diesem Village fertigen ihre Messer nach bester Tradition. Individuell in Handarbeit mit hohem Können entstehen so kleine und kleinste Serien, die Charakter und beste Qualität vereinen und eine Schärfe haben, wie man sie fast nur in japanischen kleinen Schmieden findet. Für Europäer, die mit solchen Messern einmal gearbeitet haben, immer wieder ein besonderes Erlebnis.